mehr

Letztes Feedback

Meta





 

Fangen wir mal bei den Broten an.

Broten dienen bei einer Indischen Mahlzeit immer als Beilage und sehr mehr als praktisch beim verschlingen der Currys

Mein Lieblingsbrot ist das sogenannte "Poori", man kennt es auch als "Ballonbrot".

Das Poori wird in Indien gerne von Kindern gegessen und zum Frühstück gereicht. In Indischen Restaurants gehört es meist mit zum bestellten Gericht, zu mindestens in Deutschland.

Es gibt verschieden Varianten dieses Brot zu zubereiten.

Mir schmeckt es persönlich am besten mit Chapati-Mehl oder ganz  normales Weizenmehl.

Der Grundteig kann auch individuell "geschmacklicher" gestaltet werden.

Beispiele : Knoblauch , Chillies , Koriander oder Minze mit in den Teig geben.

Rezept für ca. 12 Pooris

- 200 Gramm Mehl (welches ihr nehmt liegt an euch)

- 1 Teelöffel Salz

- ca. 1/8 l warmes Wasser

- Fett zum Aus backen ( gerne Erdnussöl, es reicht aber auch normales Pflanzenfett)

- Schüssel oder Küchenmaschine

- Pfanne / Wok

- Schaumlöffel

 

Alle Zutaten vermischen.

Ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Das Fett in einer Pfanne / Wok erhitzen (200 Grad)

Den Teig in 12 kleine Stücke teilen und jeweils rund rollen (wie eine kleine Pizza), dabei ruhig ein wenig Öl in eure Hände.

Wenn  das Fett heiß genug ist, gebt ihr den runden Fladen in die heiße Pfanne und  schlagt ganz leicht immer mit dem Schaumlöffel auf das Brot bis sich Blasen bilden und das Brot aufgeht.

Vergesst nicht das Brot beim aus backen zu wenden, damit beide Seiten gleich braun sind.

Nun holt ihr das Brot aus dem Fett und lasst es auf einer ausgelegten Küchenrolle abkühlen.

Das wiederholt Ihr mit den restlichen Teig.

Pooris werden frisch zur Mahlzeit gereicht, man kann sie aber auch für kurze Zeit im Backofen warmhalten.